Pflegefachfrau/Pflegefachmann (Neu seit 2020)

Ab 2020 gilt eine neue Ausbildung in der Pflege. Die drei Berufe des Altenpflegers, Gesundheits- und Krankenpflegers sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflegers werden zu einem generalistischen Pflegeberuf zusammengefasst. Die Schüler absolvieren dabei ihre theoretische Ausbildung an unserer Pflegeschule und ihre praktische Ausbildung in der stationären und ambulanten Altenpflege sowie dem Krankenhaus. Dazu kommen Einsätze in der pädiatrischen und psychiatrischen Versorgung. Damit erhält der Schüler ein breites Fach- und Praxiswissen und kann seine berufliche Entwicklung in der Pflege flexibel gestalten.

Alle Schüler beginnen zunächst eine gemeinsame generalistische Pflegeausbildung. Im dritten Jahr hat der Schüler die Möglichkeit, den generalistischen Abschluss zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann oder zum Altenpfleger abzulegen. Wir beraten Sie dazu gern näher.

Unter anderem werden folgende Inhalte in der Berufsfachschule behandelt:

  • Pflegeprozesse und Pflegediagnostik in akuten und dauerhaften Pflegesituationen verantwortlich planen,
  • Organisieren, gestalten, durchführen, steuern und evaluieren
  • Kommunikation und Beratung personen- und situationsbezogen gestalten
  • Intra- und interprofessionelles Handeln in unterschiedlichen systemischen Kontexten verantwortlich gestalten und mitgestalten
  • Das eigene Handeln auf der Grundlage von Gesetzen, Verordnungen und ethischen Leitlinien reflektieren und begründen
  • Das eigene Handeln auf der Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen und berufsethischen Werthaltungen und Einstellungen reflektieren und begründen

Zielgruppe/Zugangsvoraussetzungen

  • Realschulabschluss bzw. Oberschulabschluss oder gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss
  • Hauptschulabschluss oder gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss und eine mind. 2 jährige anerkannte Berufsbildung
  • Abgeschlossene 10-jährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert
  • Soziale und körperliche Eignung für den Pflegeberuf
  • Bei berufsbegleitender Ausbildung: vorliegendes Beschäftigungsverhältnis

Abschluss

  • Berufsurkunde Pflegefachfrau/Pflegefachmann oder
  • Berufsurkunde Altenpfleger/Altenpflegerin

Preis

  • Schulgeldfrei oder
  • Förderfähig (bei Erfüllen der Voraussetzungen) über Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit oder Jobcenter

Daten & Fakten: Pflegefachfrau/Pflegefachmann

Dauer / Zeit:

3 Jahre in Vollzeit; 4 Jahre in Teilzeit (2.100 Std. Theorie + 2500 Std. Praxis)

Termine:

Vollzeit (3 Jahre):
01.09.2021 bis 31.08.2024
Berufsbegleitend (4 Jahre):
01.03.2021 bis 28.02.2025
01.09.2021 bis 31.08.2025

Ansprechpartner:

Judith Richter
+49 371 5265-550
info@bip-chemnitz.de