Zielgruppe

Zielgruppe sind einerseits Personen welche bereits ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis in der Pflegebranche haben und dort als Altenpflegehelfer bzw. -assistent oder Betreuungskraft oder Hauswirtschaftler bzw. ungelernt beschäftigt sind und die Ausbildung zur Fachkraft anstreben und andererseits Personen, welche die Fachkraftausbildung im Rahmen einer Umschulung bzw. Erstausbildung absolvieren wollen.


(1) Beschäftigte in Altenpflegeeinrichtungen, welche bereits als Pflegehelfer bzw. Pflegeassistenten tätig sind und die Ausbildung zur Fachkraft absolvieren möchten.
 Die Qualifizierung wird als berufsbegleitender Kurs in Teilzeit gefördert durch die Arbeitsagentur mittels Bildungsgutschein (WeGebAU) oder teilnehmerfinanziert getragen.


(2) arbeitssuchende Personen, welche die Ausbildung zur Fachkraft in Vollzeit oder Teilzeit absolvieren möchten (wie z. B. Berufsrückkehrer, alleinerziehende Mütter und Väter, Personen mit zu pflegenden Angehörigen etc.)

(3) junge Menschen, welche den Beruf Alrtenpfleger/in im Rahmen einer Vollzeit-Berufsausbildung erlernen möchten