Pflege & Soziales

Wir sind langjähriger Bildungspartner der regionalen und überregionalen Pflegebranche und bieten für Pflegepersonal, angehendes Pflegepersonal in Ausbildung sowie Personen der Leitungsebene im Pflegebereich speziell angepasste und flexible Qualifizierungen an.

Unser Prinzip als Bildungsdienstleister ist es, qualifizierter Partner der Wirtschaft zu sein und sowohl die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen, als auch die Beschäftigungssicherheit von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zu optimieren. Dabei arbeiten wir mit praxiserfahrenen Fachexperten und Dozenten zusammen, welche neueste Erkenntnisse in die Qualifizierung einbringen.

Schulungsprogramm Pflege & Soziales 2018

speziell für Beschäftigte in Pflege- und Betreuungseinrichtungen, u.a.:

1. Angebote für leistungsfähige Mitarbeiter
1.1. Fit fürs Team - Outdoortraining
1.2. Selbstverteidigung und Deeskalationstraining im Pflegeberuf
1.3. Rückenschule für Pflegekräfte
1.4. Abschalten am Feierabend
1.5. Abschalten macht Spaß oder krank - Stress-/ Zeitmanagement
1.6. Führung und Motivation

2. Pflegepraxis / Pflegethemen / Fachworkshops
2.1. Fachkraft Altenpfleger/in (Vollzeit/ berufsbegleitend)
2.2. Alten- und Krankenpflegehelfer/in (Vollzeit)
2.3. Alten- und Krankenpflegehelfer/in (berufsbegleitend)
2.4. Zusatzqualifizierung Behandlungspflege LG 1
2.5. Jährliche Fortbildung für Pflegedienstleiter/innen
2.6. Auffrischungskurs Grundpflege
2.7. Ausbildung Qualitätsmanagementbeauftragte/r i.d. Pflege
2.8. Jährliche Fortbildung für Praxisanleiter/innen
2.9. Invasive Maßnahmen in der Pflege (Bronchialtoilette)
2.10. Reanimation: Frühdefibrillation
2.11. 10 Minuten Aktivierung für Pflege-/ Betreuungskräfte
2.12. Sucht kennt keine Altersgrenzen
2.13. Prophylaxen in der Pflege - 1. Dekubitusprophylaxe
2.14. Prophylaxen in der Pflege - 2. Kontrakturenprophylaxe
2.15. Prophylaxen in der Pflege - 3. Prophylaxe der Mangelernährung
2.16. Prophylaxen in der Pflege - 4. Obstipationsprophylaxe
2.17. Der professionalle Umgang mit venösen Portsystemen
2.18. Krankenbeobachtung für Pflegehelfer/innen

3. Angebote für Präsenz- und Betreuungskräfte n. § 53 c
3.1. Ausbildung zur Betreuungskraft § 87b (Vollzeit)
3.2. Ausbildung zur Betreuungskraft § 87b (berufsbegleitend)
3.3. Jährliche Pflichtfortbildung für Betreuungskräfte § 87b
3.4. Soziale Betreuung - "Neues aus dem Kreativkabinett"
3.5. "Da fehlen doch die Worte" Kommunikation bei Demenz
3.6. Wenn Streicheln glücklich macht - Tiergestützte Arbeit

4. Gerontopsychiatrie und Demenz in der Pflege
4.1. Fachworkshop "Demenz - Grundlagen"
4.2. Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Demenz

5. Rechtliche Themen in der Pflege

5.1. Rechtssicherer Umgang mit nahen Angehörigen und Betreuern
5.2. Schadenregulierung für ambulante Pflegedienste
5.3. Rechtskonformer Umgang mit Freiheitsentziehenden Maßnahmen in der Pflege

6. Weiterbildungen nach dem Gesetz über die Weiterbildung
in den Gesundheitsfachberufen - SächsGfbWBG
6.1. Praxisanleitung
6.2. Leitungsaufgaben in Pflegeeinrichtungen (PDL)
6.3. Pflegefachkraft in der Palliativversorgung
6.4. Weiterbildung Hygienebeauftragter
6.5. Weiterbildung Schwerstpflege/Gerontopsychiatrie

7. Weiterbildungen für pflegende Angehörige und Nachbarschaftshelfer
7.1. Nachbarschaftshelfer Grund- und Aufbaukurs
7.2. Pflegekurse für pflegende Angehörige im Auftrag der AOK Plus
7.3. „Plötzlich ist alles anders“ Begleitung Angehöriger


» Detailinformationen: Infobroschüre
» Ansprechpartner: Frau Michelle Henkel, Frau Sylvia Haase, Tel.: +49 371 5265-550, info@bip-chemnitz.de
» Anmeldung

Zusätzliche Betreuungskraft in Pflegeheimen

Um die Betreuungs- und Lebensqualität der von einer Demenzerkrankung Betroffenen zu fördern können Pflegeeinrichtungen im Rahmen des § 53 c SGB XI zusätzliche Betreuungskräfte einsetzen. Das BIP Chemnitz als erfahrener Bildungsdienstleister in der Pflegebranche bietet dazu die entsprechende Qualifizierung sowohl berufsbegleitend als auch in Vollzeit an. Da diese Qualifizierungen nach AZAV zertifiziert sind bestehen entsprechende Fördermöglichkeiten, z.B. über das Programm WeGebAU, die Bildungsprämie bzw. den Weiterbildungsscheck. Bitte sprechen Sie uns zu diesen Förderinstrumentarien an, wir beraten Sie gern.

Qualifizierung "Zusätzliche Betreuungskraft in Pflegeheimen" nach § 87 b SGB XI
» Nächster Kurszeitraum Vollzeit: 12.02.2018 - 23.03.2018
» Nächster Kurszeitraum Vollzeit: 28.05.2018 - 06.07.2018
» Nächster Kurszeitraum Vollzeit: 13.08.2018 - 21.09.2018
» Nächster Kurszeitraum Vollzeit: 08.10.2018 - 19.11.2018
» Detailinformationen Vollzeit: Flyer

» Nächster Kurszeitraum Teilzeit: 08.05.2018 - 16.10.2018
» Nächster Kurszeitraum Teilzeit: 06.11.2018 - 30.04.2019
» Detailinformationen Teilzeit: Flyer

» Ansprechpartner: Frau Michelle Henkel, Tel.: +49 371 5265-557, m.henkel@bip-chemnitz.de
» Anmeldung

Pflegekurse "Für pflegende Angehörige"

Das BIP Chemnitz und die AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen - arbeiten seit Mai 2013 auf Basis einer geschlossenen Vereinbarung zusammen und bieten gemeinsam folgende Themen an:

- Basispflegekurs mit 5 Themenmodulen à 90 Minuten immer Donnerstags
» Nächste Kurszeiträume: 01.03.2018 bis 29.03.2018 oder 08.11.2018 bis 06.12.2018
»
Detailinformationen: Flyer
» Ansprechpartner: Frau Michelle Henkel, Tel.: +49 371 5265-550, m.henkel@bip-chemnitz.de
» Anmeldung

- Pflegekurs PLUS: "Pflege in der Häuslichkeit" mit 6 Themenmodulen à 90 Minuten immer Donnerstags
» Nächster Kurszeitraum: 06.09.2018 bis 11.10.2018
»
Detailinformationen: Flyer
» Ansprechpartner: Frau Michelle Henkel, Tel.: +49 371 5265-557, m.henkel@bip-chemnitz.de
» Anmeldung

- Pflegekurs PLUS: "Demenz" mit 6 Themenmodulen à 90 Minuten immer Donnerstags
» Nächster Kurszeitraum: 07.06.2018 bis 12.07.2018
»
Detailinformationen: Flyer
» Ansprechpartner: Frau Michelle Henkel, Tel.: +49 371 5265-557, m.henkel@bip-chemnitz.de
» Anmeldung

Nachbarschaftshelfer

Das BIP Chemnitz bietet in Zusammenarbeit und auf Basis einer geschlossenen Vereinbarung mit den sächsischen Pflegekassen gemeinsam folgendes Thema an:

- Pflegekurs zum "Nachbarschaftshelfer" mit 4 Themenmodulen à 90 Minuten je Durchführungszeitraum
» Nächste Durchführungszeiträume:
   25.05.2018; 11.06.2018; 25.07.2018; 21.09.2018; 27.10.2018; 14.11.2018
»
Detailinformationen: Flyer
» Ansprechpartner: Frau Michelle Henkel, Tel.: +49 371 5265-550, m.henkel@bip-chemnitz.de
» Anmeldung

Qualitätsmanagementbeauftragte/r Alten- und Krankenpflege

Ein funktionierendes Qualitätsmanagementsystem ist eine zentrale Basis, um als Dienstleistungsunternehmen bestehen zu können. Die Vorteile des Qualitätsmanagementsystems:
- zielorientierte Unternehmensführung
- strukturierte Verantwortungsbereiche
- definierte Prozessabläufe
- effiziente Kommunikation
- kennzahlenbasiertes Controlling

Entscheidende Erfolgsfaktoren bei der Implementierung eines Qualitätsmanagements sind kompetente und motivierte Mitarbeiter. Qualifiziertes Personal garantiert:

- zeitnahe Realisierung
- Entlastung der Führungskräfte
- hohe Umsetzungsqualität
- reduzierte Beraterkosten

Ausgewählte Inhalte:
- Grundlagen, Bedeutung und Grundsätze des
- Qualitätsmanagements; QM Modelle
- ISO 9000ff
- Anleitung zur Umsetzung
- Projektmanagement
- QM Werkzeuge
- Kommunikation, Präsentation und Moderation
- praktische Tipps, Anwendungen und Fallbeispiele

Das BIP Chemnitz bietet Ihnen ein praxisnahes und fachlich fundiertes, neu entwickeltes Seminar zur/zum Qualitätsmanagementbeauftragten speziell für den Fachbereich der Pflege.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und stehen für Rückfragen jederzeit gern zur Verfügung.

» Termine Vollzeit: auf Anfrage
» Termin bbgl: auf Anfrage
» Ansprechpartner: Frau Michelle Henkel, Tel.: +49 371 5265-557, m.henkel@bip-chemnitz.de
» Anmeldung

Sensibilisierung für Demenz in der Gesellschaft

„Weg vom Geist" bzw. "ohne Geist" – so lautet die wörtliche Übersetzung des Begriffs "Demenz" aus dem Lateinischen. D amit ist das wesentliche Merkmal von Demenzerkrankungen vorweggenommen, nämlich der Verlust der geistigen Leistungsfähigkeit. Bis zu 1,4 Millionen Menschen sind heute in Deutschland an
Demenz erkrankt. Das Miteinander stellt aufgrund der mangelnden Aufklärung zum Krankheitsbild und zum
richtigen Umgang mit den betroffenen Menschen vor dem Hintergrund des demographischen Wandels eine immer
größere Herausforderung für die Gesellschaft dar! Ein angstfreier Umgang mit Menschen mit Demenz, das richtige Handeln im Akutfall (Supermarkt, Arztbesuch, Apotheke oder auch auf der Straße, Bushaltestelle etc.) kann nur durch Kenntnisse zur Demenz und zum Krankheitsverlauf, zur richtigen Kommunikation und zum Herangehen an Demenzerkrankte erreicht werden. Wir möchten allen, die sich im Umgang mit Menschen mit Demenz ein Stück sicherer fühlen möchten, mit diesem Fachworkshop einen wichtigen und ersten Einblick in diese Thematik ermöglichen.

» Termine Fachworkshops: auf Anfrage
»
Detailinformationen: Flyer
» Ansprechpartner: Frau Michelle Henkel, Tel.: +49 371 5265-557, m.henkel@bip-chemnitz.de
» Anmeldung